youtube1.pngtwitter.png
flickr.png
issuu1.png
xing1.png
fb-f-logo.jpg

MITGLIEDERBEREICH VIS


News aktuell

24.08.2016

1. Halbjahr 2016: Staat erzielt Über­schuss von 18,5 Milliarden Euro

Der Staat erzielte im ersten Halbjahr 2016 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) einen Finanzierungsüberschuss von 18,5 Milliarden Euro. Gemessen am...
Nachricht lesen ...
24.08.2016

Studie: Qualifikation bestimmt das Gehalt im Maschinenbau

Nicht das Alter ist maßgeblich für die Gehaltshöhe im Maschinenbau, sondern die Qualifikation. Dies ist ein Kernergebnis der neuen „Gehaltsstudie 2016 für Fach- und Führungskräfte“, die der...

Nachricht lesen ...
24.08.2016

Pellengahr: Gabriel muss bei CETA Kurs halten

Zu der Behauptung von Frank Bsirske, CETA (Comprehensive Economic Trade Agreement) sei in seiner derzeitigen Fassung nicht zustimmungsfähig, sagt INSM-Geschäftsführer Pellengahr:... Nachricht lesen ...
23.08.2016

Leichter Exportrückgang bei Maschinen und Anlagen

Die Maschinen- und Anlagenbauer in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2016 Maschinen im Wert von 76,7 Milliarden Euro exportiert. Das sind nominal 1,1 Prozent weniger als im Vorjahr...
Nachricht lesen ...
03.05.2016

Datenreport 2016 – Sozialbericht für Deutschland erschienen

Bildung ist entscheidend für Integration von Migrantinnen und Migranten

Nachricht lesen ...
09.03.2016

Hermann-Schmidt-Preis 2016: Bewerbungsfrist endet am 17. Juni

Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs um den "Hermann-Schmidt-Preis" lautet "Integration von Geflüchteten durch berufliche Bildung". Mit dem Preis des Vereins "Innovative... Nachricht lesen ...
20.01.2015

Hofmann will Tariflösung ohne Streik

IG-Metall-Vize Hofmann will in der ME-Tarifrunde „eine Lohnpolitik fortsetzen, die den Verteilungsspielraum ausschöpft und wie in den Vorjahren zu positiven Beschäftigungsbedingungen beiträgt“. Mit zunehmender... Nachricht lesen ...

video aktuell

Imagefilm "Wir sind das Herz der Wirtschaft"

Unsere Mitmachangebote

mitmachbroschuere.jpg

das neue m+e-berufe Portal



Hessenmetall twitter


Schriftgröße
A A A

01.07.2016

VhU Südhessen zu den Arbeitsmarktzahlen im Juni 2016

Warnsignal: Rückgang der Beschäftigten im produzierenden Gewerbe

Im Juni waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Darmstadt 19.762 Menschen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vormonat ist die Zahl der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen um 120 Personen gesunken. Die Arbeitslosenquote, bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen, liegt unverändert bei 4,5 Prozent. Im Vorjahr waren es 4,8 Prozent.

...mehr
10.06.2016

„Abschluss durch lange Laufzeit gerade noch verträglich“

Außerordentliche Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe Darmstadt und Südhessen zum Tarifabschluss. Mehr Planungssicherheit und Differenzierung stehen höhere Realkosten und Belastungen für einfache Arbeitsplätze gegenüber.

...mehr
10.06.2016

Die „Arbeitswelt von morgen“ gemeinsam gestalten

Das 11. Darmstädter Forum für Arbeitsrecht und Personalmanagement setzte sich mit der Digitalisierung auseinander. Deutschland braucht dringend eine langfristige industriepolitische Zukunftsstrategie. Insbesondere das Arbeitsrecht bedarf einer Neuauflage....mehr
07.06.2016

Mit Schokolade, Legosteinen, 3-D-Druckern und OLEDs gegen die MINT-Lücke

8. Südhessischer Nawi-Fachtag bei Merck

Über 100 Fachlehrer und Wissenschaftler tauschen sich über neueste Forschungsergebnisse und Unterrichtstrends aus. Fazit: Zukunftstechnologien brauchen mehr Unterrichtszeit und fachübergreifenden Projektunterricht, der Bedarf an MINT-Arbeitskräften steigt durch die Digitalisierung weiter an.
...mehr
13.05.2016

Drechsler: ,,Ein tragfähiger Kompromiss durch lange Laufzeit und betriebliche Differenzierungsmöglichkeiten"

Die 3,8 Millionen Beschäftigten der Metall-und Elektroindustrie erhalten mehr Geld // Von Juli an werden die Entgelte um 2,8 Prozent erhöht, von April 2017 an um weitere 2 Prozent. Im Juni gibt es eine Einmalzahlung von 150 Euro und betriebliche Differenzierungsmöglichkeiten.

Darmstadt. „Wir haben einen für die Mehrzahl der Mitglieder tragfähigen Kompromiss erreicht. Insbesondere die Differenzierungsbestandteile eröffnen den Betrieben in der Metall- und Elektroindustrie weitere Reaktionsmöglichkeiten auf wirtschaftlich schwierige Geschäftslagen. Mit dieser Regelung und der direkten Einbindung des regionalen Arbeitgeberverbandes und der lokalen IG-Metall wird auch das Vertrauen in den Flächentarifvertrag gestärkt und die Zusammenarbeit für eine innovative Tarifpolitik gefördert. Durch diese betriebliche Differenzierungsmöglichkeit können Arbeitgeberverband und Gewerkschaft vor Ort zum Erhalt von Arbeitsplätzen beitragen. Die 125 Mitgliedsunternehmen in Südhessen gewinnen mehr Luft, um wettbewerbsfähige Produkte herzustellen. Zwar wiegen die Entgelterhöhungen in unserer unsicheren Wirtschaftslage schwer, aber sie werden durch die betrieblichen Differenzierungsmöglichkeiten und die lange Laufzeit von 21 Monaten besser planbar“, bewertete Wolfgang Drechsler, Geschäftsführer der HESSENMETALL-Bezirksgruppe Darmstadt und Südhessen das Ergebnis als wichtigen Baustein einer flexiblen und differenzierenden Tarifpolitik....mehr
Nächste Übersichtsseite