horizont group veranstaltet zum zweiten Mal das Holiday Summer Camp für Kinder

Die horizont group bietet gemeinsam mit der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, mauser einrichtungssysteme, Hübschmann Aufzüge und Weidemann zum zweiten Mal das Holiday Summer Camp für Kinder der Mitarbeiter während der Sommerferien an.

Sommerzeit ist Ferienzeit – zumindest für alle schulpflichtigen Kinder. Doch was machen die Kinder, wenn die Eltern keine sechs Wochen Urlaub bzw. Betreuungsmöglichkeiten für die Kinder haben? Darüber haben sich der Geschäftsführer der horizont group gmbh in Korbach, Steffen Müller und Personalleiterin Sabine Krug bereits im letzten Jahr Gedanken gemacht. So initiierten sie das Projekt „Holiday Summer Camp“, eine Ferienbetreuung für Mitarbeiterkinder. In diesem Jahr werden nicht nur Kinder von horizont, sondern auch der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, Hübschmann Aufzüge und Weidemann teilnehmen.

Steffen Müller erklärt: „Sechs Wochen Sommerferien sind sehr lang. Wir möchten unsere Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen. Ein Netzwerk von Unternehmen bietet hierbei noch mehr Möglichkeiten. Die Ferienbetreuung im letzten Jahr ist so gut angekommen, dass wir die Dauer für dieses Jahr um eine Woche erweitern werden.“

Sabine Krug teilt diese Meinung und unterstreicht: „Ich selbst arbeite normalerweise in Teilzeit, doch für den Zeitraum des Holiday Summer Camps werde ich Vollzeit arbeiten können, da meine Kinder gerne das komplette Programm der Ferienbetreuung in Anspruch nehmen wollen, welches auch in diesem Jahr wieder reichlich spannende Unternehmungen bietet.“

Für den gesamten Zeitraum von drei Wochen, sind 29 Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren angemeldet - täglich max. 18. Sie werden in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr (montags-freitags) von insgesamt drei Betreuern/innen bei zahlreichen Aktivitäten begleitet. Auf dem Programm stehen u.a. wieder ein Teamtraining, eine Planwagenfahrt zum Goldbergwerk mit anschließender Besichtigung, eine Schatzsuche und ein Museumsbesuch. Neu im Programm: eine kleine Olympiade mit Tischtennis-, Kicker- und Basketballturnier, eine Wanderung mit Huskies, ein Ausflug auf den Bauernhof eines Mitarbeiters von horizont, und ein weiterer Mitarbeiter wird mit den Kindern einen Zauberlehrgang mit anschließender Aufführung für die Eltern durchführen. Als Organisator des Projektes bietet horizont wieder eine Betriebsbesichtigung an. Doch nicht nur das - wer schon immer in die Welt der Elektrotechnik eintauchen wollte, hat hier die Möglichkeit, in der Forscherwerkstatt erste Lötversuche zu starten und LEDs zum Leuchten oder kleine Sirenen zum Aufheulen zu bringen. Die Sparkasse Waldeck-Frankenberg ermöglicht den Kindern einen Einblick in die Business-Welt einer Bank mit anschließender Tresorbesichtigung.

Geschäftsführer Steffen Müller weiß: „Schon heute ist für mehr als 90 % der jungen Beschäftigten Familienfreundlichkeit bei der Wahl ihrer Stelle sehr wichtig. Als familienfreundliches Unternehmen räumen wir der Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen hohen Stellenwert ein. Wir wissen, dass wir damit auch die Zufriedenheit unter den Beschäftigten steigern können. Anfang des Jahres fand die Verleihung des Awards für familienfreundliche Unternehmen statt, wobei horizont zu den drei Finalisten gehörte. Und wir wollen noch besser werden!“

Zum Unternehmen
Die horizont group beschäftigt am Hauptstandort Korbach (Deutschland) und den Niederlassungen in England, Frankreich, Polen und Slowenien über 500 Mitarbeiter, davon 280 in Korbach. In den drei Geschäftsbereichen Animal Care, Traffic Safety und Industrial Customer zählt die horizont group in den jeweiligen Branchen zu den führenden Anbietern in Europa. Produziert wird u.a. das Sortiment für das moderne Zaunmanagement und die umfangreiche Produktpalette für die Sicherheit im Straßenverkehr, z. B. Baken und LED-Tafeln.

Weitere Infos zum Projekt bei:

Sabine Krug
Personalleiterin
Sabine.Krug@horizont.com

Tel.: 05631-565-0

Perie Gobrecht
Projektmitarbeiterin
Perie.Gobrecht@horizont.com

Tel.: 05631-565-350



Nach der Tresorbesichtigung bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg. Personalleiterin der Sparkasse, Sonja Klein (4. v.r.) und Martin Arnold (3.v. r.) übergaben Perie Gobrecht (3.v.l.) und Sabine Krug (4.v.l) zur finanziellen Unterstützung des Sommer Camps das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, das sie im April 2017 beim AWARD 2017 „Familienfreundliches Unternehmen im Landkreis Waldeck-Frankenberg“ erhalten hatten.

Anmerkung: Auch das Daimler AG Mercedes-Benz Werk Kassel führt zum wiederholten Male mit großem Erfolg eine Ferien-Kinderbetreuung für Mitarbeiterkinder und Kinder benachbarter Firmen durch,  s. HNA-Bericht vom 19-07-2017

Zurück zur Übersicht
Ansprechpartner